Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBs für HelpShop-Nutzung

Auf der Online-Plattform www.HelpShops.org (im Folgenden „HelpShops“) genannt werden Angebote der HelpMundo-Partnerunternehmen (im Folgenden „Partnerunternehmen“ genannt) vorgestellt und Nutzern (im Folgenden „Nutzer“ genannt) die Möglichkeit des Zugriffs auf die Angebote dieser Partnerunternehmen ermöglicht. Bei erfolgreichem Zustandekommen eines Geschäftsabschlusses des Nutzers über die HelpShops mit einem dieser Partnerunternehmen erhält der Nutzer unter den nachfolgenden Bedingungen eine Auszahlung (im Folgenden „Prämie“ genannt). Die AGB regelt die Teilnahme des Nutzers an diesem Prämiensystem, seinen Auszahlungsanspruch in Bezug auf die Prämie, sowie seine Möglichkeit zum Verzicht auf die Prämie zugunsten gemeinnütziger Projekte (im Folgenden „Spenden“ genannt).

Der Verein Aktion HelpDirect e.V. ist Auftraggeber des Betriebs der Online-Plattform www.helpshops.org und verantwortlich für die Auswahl der sozialen Projekte und Vereine auf HelpShops. Die HelpMundo GmbH ist Betreiber der Website www.helpshops.org (im Folgenden „Betreiber“ genannt), unter der die Charity Shopping Lösung „HelpShops“ angeboten wird und Vertragspartner der Nutzer Der Betreiber bietet registrierten wie nicht registrierten Nutzern die Teilnahme an dem nachfolgend beschriebenen Online-Programm.

1. Allgemeines

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Betreiber im Verhältnis zu den registrierten und nicht registrierten Nutzern, sowie in Bezug auf die Leistungen, die unter dem Namen HelpShops angeboten werden.

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen abweichende Bedingungen erkennt der Betreiber nicht an. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn der Betreiber in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichender Geschäftsbedingungen einen Vertrag vorbehaltlos eingeht.

1.3 Das Angebot richtet sich an private Verbraucher und Unternehmen in gleichem Maße. Nutzer können daher Unternehmen oder natürliche Personen sein. Als natürliche Person muss der Nutzer das achtzehnte (18.) Lebensjahr vollendet haben. Nicht volljährige Personen benötigen für die Teilnahme unbedingt die Zustimmung der Erziehungsberechtigen bzw. des gesetzlichen Vertreters.

2. Nutzung der HelpShops ohne Registrierung

2.1 Nutzer haben die Möglichkeit, auch ohne eine Registrierung die HelpShops zu nutzen. Hierzu wählen sie zuerst ein Partnerunternehmen und im Anschluss eine Organisation aus.

2.2 Löst der Nutzer auf der Website des Partnerunternehmens eine Transaktion aus, erhält HelpMundo hierfür eine Vermittlungsprovision. Diese Vermittlungsprovision hat der Betreiber dem Nutzer in Form der Prämie auszuzahlen. Der Nutzer hat die Möglichkeit auf die Auszahlung der Prämie zu verzichten, wobei der Verzicht unter der aufschiebenden Bedingung steht, dass HelpMundo der von dem Nutzer ausgewählten Organisation in der Höhe der Prämie eine Spende zukommen lässt. HelpMundo ist zur Vornahme der Spende nicht verpflichtet. Unterbleibt eine Spende, wird der Verzicht des Nutzers auf die Prämie nicht wirksam.

2.3 Es ist aus technischen Gründen nicht möglich, einem nicht registrierten Nutzer Informationen über seine Transaktion beim Partnerunternehmen zu geben.

2.4 Das Ausstellen einer steuerabzugsfähigen Spendenquittung ohne eine Registrierung ist aus technischen und rechtlichen Gründen nicht möglich.

3. Nutzung der HelpShops mit Registrierung

3.1 Die Registrierung auf HelpShops steht volljährigen Verbrauchern oder Unternehmen offen, die ihren Wohn- oder Firmensitz in einem Land der Eurozone haben.

3.2 Durch das vollständige, wahrheitsgemäße Ausfüllen aller Datenfelder innerhalb der zu Verfügung stehenden Registrierungsformulare, inklusive der Angabe einer dauerhaft erreichbaren E-Mail-Adresse und eines selbst gewählten Passworts sowie der Einwilligung in die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Akzeptieren der Datenschutzerklärung gibt der Nutzer einen verbindlichen Antrag auf die Einrichtung eines Accounts ab. Nach Abschluss der Registrierung erhält der Verbraucher per E-Mail einen Link zugeschickt. Wenn der Verbraucher diesen Link anklickt, wird sein Account aktiviert.

3.3 Der Account ist nicht übertragbar.

3.4 Nutzer können auch Accounts einrichten, unter denen beliebig viele andere Nutzer gemeinsam Prämien sammeln.

3.5 Die Registrierung auf HelpShops ist grundsätzlich kostenlos. Davon unberührt bleiben etwaige Zahlungspflichten des Nutzers im Zusammenhang mit Geschäftsabschlüssen mit den Partnerunternehmen.

3.6 Der Nutzer führt keinen Missbrauch oder Betrug über seinen Account durch oder schadet den HelpShops in anderer Weise durch deren Nutzung.

3.7 Der Betreiber ist berechtigt, den Antrag zur Einrichtung eines Accounts ohne Angaben von Gründen abzulehnen oder nicht anzunehmen.

3.8 Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Höhe der Prämien jederzeit zu ändern, Angebote der Partnerunternehmen auszutauschen und/oder auszuschließen oder neue zu integrieren. Diese Änderungen sind selbstverständlich jederzeit sofort auf der Webseite ersichtlich.

3.9 Nutzer haben die Möglichkeit, einen bisher nicht auf HelpDirect gelisteten gemeinnützigen Verein für eine Spende vorzuschlagen. Der Nutzer trägt dazu die Daten des vorgeschlagenen Vereins in eine Eingabemaske ein. Voraussetzung für die Auszahlung der Spende an diesen Verein ist, dass er sich auf HelpDirect registriert. Der Nutzer, der einen neuen Verein für eine Prämie vorschlägt, kann diesen selbst über HelpDirect informieren, welche Möglichkeiten für Ihn mit den HelpShops bestehen. HelpDirect wird versuchen, ebenfalls den vorgeschlagenen Verein entsprechend zu informieren. Erfolgt eine vollständige Registrierung des Vereins im Anschluss dieser Benachrichtigung nicht innerhalb von 3 Monaten, so ist der Betreiber berechtigt, die Spende einem anderen gemeinnützigen Verein zuzuordnen.

4. Prämien-Richtlinien für registrierte Nutzer

4.1 Wenn ein Nutzer sich in seinem Account einloggt und über einen von HelpShops verwendeten Tracking-Link die Website eines Partnerunternehmens besucht und dort einen Vertrag mit dem Partnerunternehmen zu den Konditionen des Partnerunternehmens schließt, ohne zwischendurch andere Seiten aufzurufen, die den Tracking-Prozess unbemerkt stören könnten, erhält HelpMundo eine Vermittlungsprovision. Die Auszahlung an HelpMundo kann mehrere Monate in Anspruch nehmen.

4.2 Der Nutzer erhält unter den im Folgenden genannten Voraussetzungen eine Gutschrift seiner ihm zustehenden Prämie in Höhe der von HelpMundo vereinnahmten Vermittlungsprovision:

  • wenn der Nutzer in seinem Account eingeloggt ist und über HelpShops den Shop des Partnerunternehmens besucht und dort direkt einkauft, ohne zwischendurch andere Seiten aufzurufen, die den Tracking Prozess unbemerkt stören könnten (Eine Hilfestellung für die richtige Einstellung des Browsers ist hier zu finden)
  • wenn der Abschluss gemäß dem jeweilig gültigen Angebot der Partnerunternehmen erfolgreich war,
  • nach der endgültigen und widerspruchslosen Auszahlung der Vermittlungsprovision durch das Partnerunternehmen an HelpMundo,
  • nach der Annahme der gelieferten Ware am Versandbestimmungsort und vollständige Erbringung der mit dem Partnerunternehmen vereinbarten Gegenleistung durch den Nutzer,
  • nach Ablauf einer etwaigen gesetzlichen oder vertraglich vereinbarten Widerrufsfrist,
  • wenn keine Kündigung des mit dem Partnerunternehmen geschlossenen Vertrags innerhalb der im Angebot dargestellten Frist, sowie kein Rücktritt von dem mit dem Partnerunternehmen geschlossenen Vertrags gleich aus welchem Grund, durch das Partnerunternehmen oder den Nutzer erfolgt,
  • wenn die Ursächlichkeit des Geschäftsabschlusses zwischen dem Kunden und dem Partnerunternehmen anhand des gesetzten Cookie nachvollziehbar ist (dafür muss der Browser des Nutzers auch Cookies zulassen können),
  • wenn der Geschäftsabschluss zwischen dem Partnerunternehmen und dem Nutzer über HelpShops, oder anderer möglicher Dienste von HelpShops während der Gültigkeit des Angebotes erfolgte,
  • wenn das Programm nicht mit den eigenen Treueprogrammen oder anderen Gutscheinen der Partnerunternehmen kumuliert wird.

4.3 Die Höhe der Prämie wird jeweils auf den Angebotsseiten der Partnerunternehmen auf HelpShops dargestellt. Dies kann eine Prozentangabe oder auch ein Fixbetrag sein. Jedes Partnerunternehmen hat hier eigene Prämien-Regeln.

4.4 Die Prämiendarstellungen der Partnerunternehmen sind für HelpShops nicht bindend, sondern stellen vielmehr einen Hinweis der Partnerunternehmen dar. Diese können jederzeit, auch nachträglich, die Prämien verändern oder auch bestimmte Waren oder Dienstleistungen aus der Prämienabgabe herausnehmen. Einzig die von HelpShops direkt erteilten Auskünfte zu Prämien sind verbindlich.

4.5 Es zählt grundsätzlich die Art und Höhe der Prämie, die zum Zeitpunkt der durchgeführten Transaktion dem User angezeigt wurde.

4.6 Einwendungen wegen Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der auf den HelpShops mitgeteilten Prämien hat der Nutzer spätestens vor Ablauf von sechs (6) Wochen nach Zugang der Prämien-Mitteilung zu erheben; macht er seine Einwendungen in Textform geltend, genügt die Absendung innerhalb der Sechs-Wochen-Frist. Das Unterlassen rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung. Der Kunde kann auch nach Fristablauf eine Berichtigung der Prämie verlangen, muss dann aber beweisen, dass zu Unrecht eine ihm zustehende Prämie nicht oder nicht in voller Höhe gutgeschrieben wurde.

4.7 Wenn der Betreiber zur Rückzahlung der Prämie an das Partnerunternehmen verpflichtet ist, weil das der Prämienauszahlung zugrundeliegende Geschäft nicht ordnungsgemäß und wirksam zustande gekommen ist, dann ist er berechtigt, die Prämien binnen einer Frist von 12 Wochen nach Auszahlung zurück zu belasten oder den zur Auszahlung gelangten Betrag zurück zu fordern. Der Betreiber hat das Recht, Ansprüche auf Rückerstattung von Prämien mit Ansprüchen des Nutzers gegen den Betreiber zu verrechnen.

4.8 Die Berechnung einer Prämie mit Prozentangabe bezieht sich immer auf den Nettowert der Ware (Preis abzüglich der gesetzlichen Mwst.). Zusätzliche Kosten wie Versand- und Verpackungskosten werden nicht berücksichtigt.

5. Verwendungsrichtlinie der Prämien für registrierte Nutzer

5.1 Der Betreiber richtet auf HelpShops für jeden registrierten Nutzer einen Account ein. Nach einem Einkauf durch den Nutzer wird ihm der Prämienbetrag als vorgemerkt in seinem Account angezeigt. Bei Bestätigung und Annahme des Einkaufs durch ein Partnerunternehmen wird dieser Prämienbetrag als bestätigt, bei Ablehnung als abgelehnt angezeigt. Sobald die Auszahlung der Vermittlungsprovision durch das Partnerunternehmen an HelpMundo erfolgt ist, wird dem Nutzer der daraus resultierende Prämienbetrag als erhalten angezeigt. Der Nutzer wird auf HelpShops regelmäßig über den aktuellen Stand seines Accounts per E-Mail informiert und kann diesen auch jederzeit einsehen.

5.2 Der Nutzer ist für die Richtigkeit seiner im Account hinterlegten Daten selbst verantwortlich. Der Betreiber übernimmt hierfür keine Haftung.

5.3 Der Nutzer kann jederzeit auf die Auszahlung der Prämie verzichten, wobei der Verzicht unter der aufschiebenden Bedingung steht, dass HelpMundo der von dem Nutzer ausgewählten Organisation in der Höhe der Prämie eine Spende zukommen lässt. Ein solcher Verzicht kann jederzeit für verfügbare Prämien erfolgen. Die Mindestspendenhöhe beträgt aus Kostengründen aktuell 1,- €. Diese kann von HelpShops jederzeit auch ohne vorherige Ankündigung angepasst werden. Die Spendenüberweisung an die ausgesuchte Organisation erfolgt dann durch HelpMundo jeweils 1 x im Quartal. HelpMundo ist zur Vornahme der Spende nicht verpflichtet. Unterbleibt eine Spende, wird der Verzicht des Nutzers auf die Prämie nicht wirksam.

5.4 Der Nutzer erhält auf Wunsch von der Institution, die die Spende empfängt, eine steuerabzugsfähige Spendenquittung, spätestens am Anfang des Folgejahres.

5.5 Die Anzahlung und Art der gemeinnützigen Projekte kann vom Betreiber jederzeit auch ohne vorherige Ankündigung angepasst werden. Es besteht immer nur Anspruch auf die gemeinnützigen Projekte, die zum Zeitpunkt des Spendenwunsches aktuell im Programm angeboten werden.

5.6 Es erfolgt keine Verzinsung auf die Prämien.

5.7 Prämienansprüche können nicht auf Drittpersonen übertragen werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind ausschließlich als gemeinnützig anerkannte Institutionen, Vereine, Stiftungen und Organisationen.

5.8 Es ist das erklärte Ziel des Betreibers und seiner Partnerunternehmen, Nutzern die Möglichkeit zu geben, auf ihre ihm zustehenden Prämien zugunsten von gemeinnützigen Projekten zu verzichten. Sollte ein Nutzer das Ziel verfolgen, die Prämien lieber für sich selbst zu verwenden, so empfiehlt HelpMundo eher hierfür spezielle Cashback-Programme wie z.B. das Programm www.Getmore.de. Dennoch besteht auch bei HelpShops grundsätzlich die Möglichkeit, sich die Prämie auszahlen zu lassen, statt sie zu spenden. Hierzu benötigt HelpMundo „per Post“ im Original einen schriftlichen und unterschriebenen Auftrag, postalischer Anschrift und persönlicher Bankverbindung. Auszahlungen können ab einem Guthaben von 50,- € ausschließlich auf das eigene persönliche Bankkonto erfolgen. HelpMundo berechnet für diesen Service eine Bearbeitungsgebühr von 25 % zzgl. Mwst., die vom Auszahlungsbetrag abgezogen werden.

5.9 Grundsätzlich ist es möglich, dass durch technische Gründe die Bestellung über HelpShops oder den Partnerunternehmen nicht korrekt erfasst wurde. Insbesondere dann nicht, wenn der Nutzer in seinem Browser die Nutzung von Cookies unterbunden hat, das Laden der Seite des Partnerunternehmens abbricht, vom Nutzer Adblocker eingesetzt werden, das HelpShops-Cookie aufgrund des Besuches fremder Internetseiten überschrieben wurde oder sonstige technische Störungen vorliegen. Der Nutzer hat in diesen Fällen keinen Anspruch gegenüber dem Betreiber und seinen Partnerunternehmen. Er hat jedoch die Möglichkeit, innerhalb von 6 Wochen schriftlich eine Nachbuchungsanfrage über die HelpShops zu erstellen, solang das Partnerunternehmen dies erlaubt.

5.10 Prämien können wegen vertragswidrigem Verhalten des Nutzers auch rückwirkend storniert werden. Es findet in diesem Falle keine Auszahlung statt.

5.11 Sollte ein Nutzer seinen Account über 12 Monate nicht aktiv genutzt und die Prämien nicht abgerufen oder als Spende veranlasst haben, erlischt der angesammelte Prämienanspruch. Die erloschene Prämie wird dann für satzungsgemäße gemeinnützige Projekte von HelpDirect verwendet.

5.12 Ein Anspruch auf Gutschrift der Prämie besteht erst dann, wenn HelpMundo diese vom Partnerunternehmen auch erhalten hat. Sollte dieser die Prämie nicht zahlen, z.B. wegen einer Insolvenz, kann dieser Anspruch seitens des Nutzers nicht gegenüber HelpMundo geltend gemacht werden.

6. Verwendung von Vermittlungsprovisionen aus dem Bereich der Buchpreisbindung

6.1 In Deutschland und Österreich besteht die gesetzliche Buchpreisbindung. Die führt dazu, dass Vermittlungsprovisionen aus diesem Bereich nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Sie müssen zu 100 % bei der HelpMundo verbleiben.

6.2 Unter die Buchpreisbindung fallen: Bücher, E-Books, Buchclubausgaben, Atlanten, Globen, Landkarten, Ausstellungskataloge, Loseblattwerke, Musikalien (Noten/Notenbücher) sowie CD-Roms/ DVDs ohne interaktiven Schwerpunkt (z.B. Wörterbücher/Lexika). Nicht unter die Buchpreisbindung fallen: Hörbücher, fremdsprachige Bücher und E-Books, antiquarische Bücher, Kalender, Zeitschriften, Fachzeitschriften und Zeitungen sowie multimedial-interaktive CD-Roms und DVDs.

6.3 HelpMundo verpflichtet sich, diese Vermittlungsprovisionen zu 100 % in den weiteren Ausbau der HelpShops zu investieren. So kommen Sie zumindest indirekt dem sozialen Zweck zu Gute.

7. Pflichten des Nutzers

7.1 Die Nutzer handeln selbständig und sind gegenüber dem Betreiber nicht weisungsgebunden. Sie sind für die Einhaltung gesetzlicher, gewerblicher und steuerrechtlicher Bestimmungen selbst verantwortlich. Der Betreiber ist berechtigt, Konteninformationen und die Transaktionshistorie des Nutzers Behörden zur Verfügung zu stellen, wenn und soweit hierzu eine gesetzliche Verpflichtung oder behördliche Anweisung besteht.

7.2 Der Nutzer darf das HelpShops-Programm nur im Einklang mit geltendem Recht und gemäß diesen AGB benutzen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, HelpShops nicht im Rahmen rechts- oder sittenwidriger Inhalte zu nutzen.

7.3 Der Nutzer verpflichtet sich, Empfehlungen über HelpShops in Form von Emails, Facebook Nachrichten etc. nur an Personen und/oder Unternehmen zu senden, welche dem Erhalt von Empfehlungen durch den Nutzer ausdrücklich zugestimmt haben.

7.4 Es ist dem Nutzer untersagt, Marken oder sonstige Rechte und Inhalte von HelpShops oder deren Partnerunternehmen außerhalb seines personalisiertem HelpShops zu verwenden, ohne das er hierzu eine schriftliche Genehmigung vorliegen hat.

7.5 Der Nutzer verpflichtet sich, HelpShops nicht zu nutzen, wenn dies dem Betreiber oder einem seiner Partnerunternehmen erkennbaren Schaden zufügen würde.

7.6 Der Nutzer verpflichtet sich, ausschließlich eigene, personenbezogene und korrekte Daten von sich selbst anzugeben.

7.7 Der Nutzer ist verantwortlich und haftet für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seines Passwortes und Accounts vorgenommen werden. Daher muss der Nutzer sein Passwort geheim halten und den Zugang zu seinem Account sorgfältig sichern. Wenn ein Nutzer Anhaltspunkte dafür hat, dass sein Account von Dritten missbraucht wurde, muss er den Betreiber unverzüglich darüber in Kenntnis setzen und eine Sperrung des Accounts veranlassen. Außerdem muss er dieses kündigen und gegebenenfalls einen neuen Account anlegen.

8. Nutzungsrechte der Charity Community

8.1 Mit der Einrichtung eines Accounts kann der Betreiber nach freiem Ermessen dem Nutzer erlauben, innerhalb seiner Charity Community auf HelpShops Informationen hochzuladen oder zu posten und damit zu veröffentlichen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass im Zuge der Nutzung des Forums seine Beiträge dauerhaft veröffentlicht werden. Der Betreiber behält sich vor, diejenigen Inhalte, die der Nutzer im HelpShops-Forum veröffentlicht hat, nach der Löschung des Accounts weiterhin öffentlich abrufbar zu halten. Dies geschieht ohne Angabe des Namens und mit dem Hinweis, dass der Account inzwischen gelöscht wurde. Betroffen sind nur Inhalte, die der Nutzer nicht selbst vor der Kündigung entfernt hat.

8.2 Der Nutzer ist dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, keine Inhalte in das Forum zu übermitteln, deren Bereitstellung, Verbreitung, Veröffentlichung oder Nutzung gegen geltendes Recht, insbesondere strafrechtliche Bestimmungen, Jugendschutzrecht, das Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Kennzeichenrecht und sonstige gewerbliche Schutzrechte sowie Persönlichkeitsrechte Dritter verstößt. Dabei ist insbesondere das Übermitteln folgender Inhalte unzulässig:

  • Beleidigende, ehrverletzende, verleumderische, drohende, obszöne, vulgäre, belästigende, rassistische, nationalsozialistische, extremistische, pornografische sowie sonst sittenwidrige oder illegale Inhalte;
  • Inhalte, die Kinder oder Jugendliche in ihrer Entwicklung beeinträchtigen oder gefährden;
  • Inhalte, die die Menschenwürde oder sonstige geschützte Rechtsgüter verletzen;
  • Propaganda für verfassungsfeindliche Organisationen;
  • Verharmlosung und/oder Verherrlichung von Krieg, Gewalt oder Drogen;
  • Inhalte, die gegen die guten Sitten, den guten Ton/Umgangsformen verstoßen oder grob anstößig sind;
  • Inhalte, die Parteien- oder politische Werbung enthalten;
  • Inhalte, die Andere zu strafbaren oder sonst sittenwidrigen Handlungen veranlassen können;
  • Inhalte, die das Recht auf informationelle Selbstbestimmung Dritter verletzen können;
  • kopierte Inhalte, an denen Sie nicht sämtliche Rechte haben;
  • Inhalte, die ein Sicherheitsrisiko darstellen, wie z.B. Viren;
  • Links auf Websites mit gesetzeswidrigen Inhalten;
  • private Daten (z.B. E-Mail-Adresse) außerhalb des Profils;
  • unerlaubte Werbung in eigener Sache, z.B. für Rabattaktionen oder Gewinnspiele.
Für den Fall, dass es zu der Übermittlung von Inhalten kommt, deren Bereitstellung, Verbreitung, Veröffentlichung oder Nutzung gegen geltendes Recht verstößt, ist der Betreiber berechtigt, diese Inhalte zu löschen und darauf hinzuwirken, dass sie nicht mehr abrufbar sind.

8.3 Der Betreiber behält sich für diesen Fall vor, dem Nutzer unangekündigt die Berechtigung zur Nutzung seines Community-Forums zeitweise oder dauerhaft zu entziehen sowie dem Nutzer den Account außerordentlich zu kündigen.

9. Gebühren für die Nutzung der HelpShops

9.1 Die Nutzung der HelpShops ist für Nutzer kostenlos.

10. Fehlermeldung

10.1 Einwendungen gegen die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Prämien-Anzeigen im Account müssen schriftlich geltend gemacht werden.

10.2 In den FAQs gibt es weitere Informationen für den Nutzer zur Ablehnung von Bestellungen seitens der Online-Partner.

11. Verfügbarkeit

11.1 Die HelpShops - Technologie ist „State of the Art“. Die Verfügbarkeit der Server von HelpMundo ist mit fast 100 % gewährleistet. Sollte unerwarteter Weise HelpShops mal nicht erreichbar sein, übernimmt der Betreiber hierfür keine Gewähr.

11.2 Etwaige Wartungsarbeiten oder Updates am System werden voraussichtlich Nachts durchgeführt. Der Nutzer ist hiermit einverstanden.

12. Vertragslaufzeit / Kündigung / Löschung des Accounts

12.1 Der Nutzer kann seinen Account jederzeit ohne Angaben von Gründen im geschlossenen Bereich selbständig löschen. Etwaige noch nicht geltend gemachte Prämienansprüche erlöschen zu Gunsten gemeinnütziger Projekte von HelpDirect und können nicht wieder reaktiviert werden.

12.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Seiten unberührt. Ein wichtiger Grund für eine außerordentliche Kündigung durch den Betreiber liegt insbesondere dann vor, wenn

  • der Nutzer die Dienste von HelpShops stört oder diese missbräuchlich nutzt / manipuliert,
  • der Nutzer die Löschung seiner Daten verlangt,
  • der Nutzer die Zustimmung zu der Datenschutzerklärung widerruft,
  • der Nutzer gegen diese AGB verstößt.

12.3 Gibt es für den Nutzer zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Kündigung noch Prämienansprüche gegenüber dem Betreiber, so werden diese zu Gunsten gemeinnütziger Zwecke von HelpDirect verwendet.

12.4 Nach Wirksamwerden der Kündigung wird der Betreiber den Benutzernamen und das Passwort des Nutzers deaktivieren und sämtliche Daten löschen, die der Nutzer an HelpShops oder die HelpShops an den Nutzer übermittelt hat, sobald der Betreiber diese Daten nicht mehr zu Abrechnungs- und Nachweiszwecken benötigt.

12.5 Der Betreiber behält sich das Recht vor, inaktive Accounts zu löschen. Ein Account gilt als inaktiv, wenn der Nutzer ihn über einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten nicht mehr benutzt hat, sich insbesondere nicht mehr eingeloggt hat. Vor Löschung eines inaktiven Accounts, wird der Betreiber versuchen, den Nutzer über die von diesem angegebene E-Mail-Adresse anzuschreiben unter Setzung einer Frist von 3 Monaten zur Reaktivierung seines Accounts. Falls der Nutzer einer Löschung nicht innerhalb dieser Frist widerspricht oder seinen Account durch Nutzung reaktiviert, wird er gelöscht.

13. Haftung & Gewährleistung

13.1 Der Betreiber stellt auf der HelpShops-Website unter anderem Angebote von Partnerunternehmen dar und handelt dabei nicht als Vertreter dieser Partnerunternehmen. Durch die Registrierung und Einrichtung eines Accounts auf der Website entsteht keine Vertragsbeziehung zwischen dem Nutzer und den Partnerunternehmen.

13.2 Der Betreiber übernimmt keine Haftung aufgrund von Pflichtverletzungen aus Verträgen, die zwischen dem Nutzer und dem Partnerunternehmen bestehen. Der Betreiber haftet daher auch nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von seinen Partnerunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen.

13.3 Der Betreiber garantiert und haftet nicht für die ununterbrochene Erreichbarkeit der Website. Die Webseiten von HelpShops und seinen Partnerunternehmen können aus Wartungsgründen vorübergehend nicht erreichbar sein.

13.4 Für die Verfügbarkeit, den ordnungsgemäßen Versand, die Mangelfreiheit der Produkte oder der Dienstleistungen des Partnerunternehmens, sowie für dessen Abrechnung ist allein das jeweilige Partnerunternehmen verantwortlich.

13.5 Der Betreiber distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten aller mit der Website verlinkten Websites und übernimmt keine Verantwortung und Haftung für solche Inhalte. Für diese und für die Zugänglichkeit und Sicherheit sind die Anbieter der jeweiligen Websites selbst verantwortlich.

13.6 Der Betreiber haftet nach den gesetzlichen Vorschriften

  • in Fällen von Arglist, Vorsatz und grober Fahrlässigkeit,
  • in Fällen der Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit, sowie
  • in Fällen, in denen die Voraussetzungen einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorliegen.

13.7 Die Prämien werden direkt vom Partnerunternehmen geprüft und bestätigt, nicht vom Betreiber. Der Betreiber ist dafür verantwortlich, die Verbindung zu Partnerunternehmen bereitzustellen, die Prämien mit ihnen abzusprechen und diese dem Nutzer in seinem Account zur Verfügung zu stellen. Die auf der HelpShops-Website enthaltenen Informationen (Preis, Produkte, Angebote der Partnerunternehmen, Verfügbarkeit und Lieferzeit von Produkten) werden täglich aktualisiert. Trotz großer Sorgfalt könnten Informationen fehlerhaft oder unvollständig sein. Für die Richtigkeit der angebotenen Informationen kann der Betreiber deshalb keine Gewähr übernehmen.

13.8 Darüber hinaus haftet der Betreiber wegen der Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflicht). Insofern ist die Haftung der Höhe nach auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

13.9 Der Betreiber übernimmt keine Haftung hinsichtlich der tatsächlichen oder angenommenen Qualität der Produkte oder Dienstleistungen des Partnerunternehmens.

13.10 Eine weitergehende Haftung des Betreibers besteht nicht.

13.11 Die vorstehenden Regelungen zur Beschränkung der Haftung gelten auch für Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Betreibers sowie für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Organe des Betreibers.

13.12 Der Nutzer beachtet, dass das HelpShops-Programm durch die gleichzeitige Verwendung von konkurrierenden oder ähnlichen Programmen, von Preisvergleichsportalen, von Werbe-E-Mails, von Geschäftslinks etc. beeinträchtigt werden kann. Diese Programme verwenden Cookies, die zu Problemen beim Einkaufen über die Shops der Partnerunternehmen und bei der Erfassung und Zuordnung der Prämie führen können. Das HelpShops-Programm kann ebenso durch die Verwendung von Firewalls, Proxys, Adblockern beeinträchtigt werden. Wenn der Nutzer dennoch einen der hier aufgeführten Hinweise missachtet, wird und kann der Betreiber keine Gewährleistung für die Erfassung der Prämien übernehmen, somit wird auch keine nachträgliche Gutschrift erfolgen.

14. Hinweise zur Datenverarbeitung

14.1 Der Betreiber erhebt, speichert und nutzt die personenbezogenen Daten des Nutzers ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und im Rahmen der von dem jeweiligen Nutzer erteilten Einwilligungen.

14.2 Die Einzelheiten über Umfang und Verwendung der personenbezogenen Daten und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung können der Datenschutzerklärung entnommen werden, die auf der HelpShops-Website jederzeit über den Link „Datenschutz“ abrufbar ist.

15. Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

15.1 Der Betreiber behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

15.2 Der Betreiber wird solche Änderungen jeweils mindestens sechs Wochen vor Wirksamwerden der Änderungen durch das Senden einer E-Mail an die von dem Nutzer angegebene E-Mail-Adresse ankündigen.

15.3 Sofern der Nutzer nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung den Änderungen durch das Senden einer E-Mail an „Kontakt(at)HelpShops.org“ widerspricht, gelten die Änderungen ab Fristablauf als von dem Nutzer angenommen.

15.4 Im Falle des Widerspruchs ist der Betreiber berechtigt, den Account ordentlich zu kündigen.

15.5 Auf das Widerspruchsrecht, auf die Folgen des Widerspruchs und die Bedeutung des Schweigens wird der Betreiber den Nutzer in der Änderungsmitteilung gesondert hinweisen.

16. Schlussbestimmungen

16.1 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame Bestimmung gilt als ersetzt durch eine wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

16.2 Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Rechtsbeziehungen, die sich daraus ergeben, gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: Januar 2017