Informationen zum Projekt

Mittlerweile leben 60 bedürftige Kinder unter der Obhut der Kikumbi Foundation und verbringen die Nächte gemeinsam in einer übergangsmäßig bereitgestellten Baracke, die bereits deutlich mehr Sicherheit bietet, als wenn die Nächte auf der Straße verbracht werden. 40 weitere Kinder aus mittellosen Familien werden täglich mit dem Nötigsten versorgt und in die täglichen Aktivitäten eingebunden, um auch ihnen Hoffnung auf ein besseres Leben zu geben. Ziel ist es für alle 100 Kinder in naher Zukunft ein gemeinsames Zuhause zu bauen, sie tagtäglich zu versorgen und ihnen Zugang zu Bildung zu geben.
Die Kikumbi Foundation wurde von Godfrey Muwanga und Veronica Hassuna ins Leben gerufen, die es beide als ihre Lebensaufgabe verstehen, bedürftigen Kindern in Uganda zu einem besseren Leben zu verhelfen. Beide sind als Waisen unter ähnlichen Bedingungen aufgewachsen und verbringen jede Stunde ihres Tages damit, die Sicherheit ihrer Kinder zu gewährleisten und die Grundsteine für eine bessere Zukunft zu legen.

Die Versorgung der Kinder wird überwiegend durch private Spender finanziert. Finanzielle Unterstützung von der Regierung gibt es nicht. Die Unterstützung, die einst aus der Gemeinde kam bleibt seit Beginn der Corona-Krise aus. Gottesdienste sind nicht erlaubt und der Kontakt zur Gemeinde ist dadurch abgebrochen. Die Kikumbis versuchen mit eigenen nachhaltigen Geschäftsideen in Zukunft ihr eigenes Einkommen zu generieren und sich selbst zu versorgen. Doch bis dahin ist es noch ein längerer Weg.
Die monatliche Versorgung mit Grundnahrungsmitteln kostet circa 1000€ im Monat. Wenn die Schulen wieder öffnen, werden pro Kind 50€ Schulgeld pro Quartal benötigt. Medizinische Versorgung, Kleidung oder Hygienemittel sind Beispiele für weitere Kostenfaktoren. Außerdem muss ein neues Zuhause für die Kikumbis gefunden und finanziert werden.

Das Stück Land mit der Baracke, die als Unterkunft dient, steht ihnen nur bis Ende des Jahres zur Verfügung. Daher ist die momentan wichtigste Aufgabe ein neues Zuhause für die Kikumbi Foundation und ihre 100 Kinder zu finden. Ein knapp 1 Hektar großes Stück Land mit fruchtbarem Boden, der den eigenen Obst- und Gemüseanbau ermöglichen würde, und Zugang zu geeigneter Infrastruktur mit Schulen, Märkten und medizinischer Versorgung, steht bereits zur Auswahl. Ein Bauunternehmen hat einen Plan für das neue Kinderhaus entworfen, welches den Kindern und ihren Betreuern ein geeignetes Zuhause mit Kochstelle, sanitären Einrichtungen und eigenen Schlafplätzen bieten würde. Doch hierfür fehlt das Geld. Für den Erwerb des Landes werden circa 17.000€ benötigt. Der Bau des Hauses inklusive Basisausstattung wird auf circa 50.000€ geschätzt.

Helfen Sie der Kikumbi Foundation dabei ein neues Zuhause für 100 bedürftige Kinder zu bauen und so die Grundsteine für eine bessere Zukunft zu legen.

Ausblick
Für die Zukunft wünschen sich die Kikumbis ein Zuhause, welches ihnen Unterschlupf gewährt und flächenmäßig genug Platz bietet, um sich selbst zu versorgen. Wasser soll es auch im Haus und in den sanitären Anlagen geben, Jungen und Mädchen sollen eigene Schlafräume sortiert nach Altersgruppe bekommen, ein Zaun soll sie vor Eindringlingen schützen und durch Obst- und Gemüseanbau soll eine ausgewogene Ernährung gewährleistet sein. Eigens gepflegte Bienenstöcke sollen wertvollen Honig und Bienenwachs liefern. Alle Kinder sollen zur Schule gehen, ihre Talente gefördert werden und die Chance bekommen, ihren individuellen Berufswünschen nachzugehen. Sie sollen alle mit Kleidung und Schuhen ausgestattet sein und eine medizinische Grundversorgung erhalten.

Können Sie die Kikumbi Foundation dabei unterstützen, das Leben der mittellosen Kinder in Uganda nachhaltig zu verbessern?
 

Weitere Hilfsprojekte von Amatsiko Child - Hope for Children e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Amatsiko Child - Hope for Children e.V.

Amatsiko Child - Hope for Children e.V.
Register-Nr.: VR 4695

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!