Informationen zum Projekt

Die illegale Jagd auf Nashörner im südlichen Afrika nimmt wieder zu. Außerdem fehlt diesen Dickhäutern geeigneter Lebensraum.
In Namibia lebt mit gerade noch etwa 600 Tieren eine der größten noch verbliebenen Populationen frei lebender Spitzmaulnashörner. Eine der wichtigsten Aufgaben für den Schutz der Nashörner in Namibia ist es, geeigneten und gesicherten Lebensraum auch außerhalb von Schutzgebieten für diese Tiere zu erschließen.

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. unterstützt den Cheetah Conservation Fund (CCF) bei einem Modellprojekt, um Managementstrategien für die Wiederansiedlung dieser bedrohten Dickhäuter auf kommerziellem Farmland zu entwickeln.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit zum Schutz der bedrohten Nashörner.
Nur mit Ihrer Hilfe können wir uns in Namibia für den Schutz der Spitzmaulnashörner einsetzen.

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich seit über 25 Jahren für den Erhalt von bedrohten Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräumen ein und ist als gemeinnützige Natur- und Artenschutzorganisation anerkannt. Weitere Informationen unter www.aga-artenschutz.de

Foto: AGA/B.Braun

Weitere Hilfsprojekte von Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V.

Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V.
Register-Nr.: VR 201157

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!